Salewa-Cube - gewidmet Erich Abram

Erich Abram

Erich Abram war einer der stärksten Alpinisten der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

Er begann mit 14 Jahren mit dem Bergsteigen und erlebte eine typische Südtiroler Kindheit und Jugend: Option, Krieg, russische Gefangenschaft. Über allem aber stand der Wille wieder in die Berge zu gehen.

Die großen Alpinisten lassen sich in zwei Kategorien einteilen: diejenigen, die große Unternehmungen machen und es allen mitteilen. Dann diejenigen, die große Unternehmungen machen und es für sich behalten. Erich Abram gehört in diese zweite Kategorie.

Geboren 1922 in Sterzing, übersiedelte er schon bald mit seiner Familie nach Bozen und kletterte in den Dolomiten. Mit 16 Jahren beherrschte er bereits den VI. alpinen Grad. Nach Krieg und Gefangenschaft begann er sofort wieder mit dem Klettern und wiederholte alle großen Touren in den Dolomiten. Steger / Rosengarten Ostwand, Solleder, Comici, Tissi, Vinatzer, Micheluzzi, Torre Trieste, Torre Venezia usw. Aber auch viele Erstbegehungen folgten in diesen Jahren. Markantestes Beispiel ist die Abram-Kante am Piz Ciavazes.

Bald wurde er auch in die “Hochtouristengruppe des AVS” aufgenommen, die Elitegruppe der Kletterer im Alpenverein.

1954 erfolgte die Einberufung in die italienische K2-Expedition die die Erstbesteigung dieses Himalaya-Gipfels zum Ziel hatte. Erich Abram war nicht für die Gipfelmannschaft vorgesehen, trug aber mit Walter Bonatti wesentlich zum Erfolg bei.

Erich Abram war und ist aber auch Visionär. So errichtete er 1974 in Bozen die erste Kletterhalle Europas. Denn nur durch kontinuierliches Training ist es den Kletterern möglich über die Wintermonate ihre Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern.

So ist es nur recht und billig, dass wir diesem großen Alpinisten und Pionier des Klettersports die Kletterhalle widmen: SALEWA CUBE – dedicated to Erich Abram
Join us on Facebook
Salewa Cube
P.IVA 00122250210
Waltraud-Gebert-Deeg-Straße
39100 Bozen
Tel. +39 0471 188 6867 - Fax. +39 0471 200701
teamBLAU